NIKE AIR VAPORMAX „ASPHALT“

Posted on
Nike Air Vapormax „Asphalt" im Sprung

Nike is back! Nach einer, wie ich finde, Flaute über die letzten Jahre ist Nike endlich zurück! Angefangen hat es dieses Jahr mit den Nike Air Max 1 Pinnacles mit altem Shape und super Qualität, gefolgt von den OGs am Air Max Day und der neuen Silhouette namens Nike Air Vapormax. Der Vapormax ist für mich ein würdiger Rivale zum Ultra Boost von Adidas. Allerdings sticht der Nike Air Vapormax mehr ins Auge, da er durch die Mischung von Sohle und Upper einen leicht aggressiven, zugleich aber auch sportlichen Touch bekommt. Während man den Ultra Boost mittlerweile an jeder Ecke sieht ist der Vapormax auf den deutschen Straßen noch recht selten anzutreffen, was durchaus an seinem eher ungewöhnlichen Design liegen kann.

Die durchgehende Air Bubble beispielsweise kennt man ja schon von Modellen wie dem Air Max 97 oder 98, jedoch wurde sie bei denen in die Midsole „integriert“ und nicht wie beim Vapormax so eingearbeitet, dass die Sohle des Schuhs quasi nur aus der Bubble besteht. Das Upper des Schuhs besteht aus sommertauglichem Flyknit, das aber an Heel und Toecap mit einer Art Glasur überzogen wurde um nicht auszufransen und somit das Flyknit zu schützen. Einziges Manko des Vapormax ist allerdings sein stolzer Preis von 210€ über den man aber auch mal hinwegsehen kann, wenn man ihn mal Fuß hatte, denn an Tragekomfort ist er nicht zu übertreffen und deutlich stärker als jeder Schuh mit Boost-Technologie. 

Fazit: Bevor ihr mit dem Gedanken spielt euch einen Ultra Boost zu kaufen, legt lieber 30€ mehr auf den Tisch und greift zum Vapormax – ihr werdet es nicht bereuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.